Hinweise zum WebB@nking

Allgemeine Hinweise

Zu Ihrer eigenen Sicherheit erfolgen PIN/TAN Mitteilungen grundsätzlich nur per Post, nicht über E-Mail und nicht per Telefon. Beachten Sie auch: Die Helaba fordert ihre Kunden niemals per E-Mail auf, persönliche Daten im Internet zur Überprüfung einzugeben!

» Seitenanfang


"Phishing"

Unter "Phishing" (Passwort fischen) versteht man den Versuch, Bankkunden auf gefälschte, ungesicherte Seiten zu leiten und zur Preisgabe ihrer Daten zu veranlassen. Betrüger versenden dazu E-Mails, in denen die Empfänger aufgefordert werden, eine Website aufzurufen und dort Kontonummer, PIN (Persönliche Identifikations Nummer) und TAN (TransAktionsNummer) preiszugeben. Diese Websites können ähnlich aussehen wie die echte Website, verfügen aber über kein Sicherheitszertifikat.

» Seitenanfang


Verschlüsselte Verbindung für persönliche Daten

Die Übertragung der Daten auf den Internetseiten dieser Anwendung verschlüsselt die Helaba mit einer sogenannten 128-Bit- Verschlüsselung. Damit sind die Daten vor Einsichtnahme Dritter geschützt. Die korrekte Verschlüsselung überprüfen Sie, indem Sie im Browser auf das Schloss-Symbol klicken.


Anzeige des Schloss- oder Schlüsselsymbols im Browser


Um die Sicherheit der Verbindung überprüfen zu können, zeigen die meisten Browser eine verschlüsselte Verbindung durch ein Schloss oder Schlüsselsymbol an. Mit einem Doppelklick auf dieses Symbol erhalten Sie die Zertifikatsinformationen, anhand derer Sie prüfen können, ob Sie sich auf einer sicheren Seite der Helaba befinden:

            



Da die Website der Helaba technisch mit sogenannten Frames realisiert ist, zeigt der Browser das Schlüsselsymbol nur dann an, wenn Sie eine vollständig verschlüsselte Verbindung verwenden, bei der alle Seiten verschlüsselt übertragen werden. Wenn Sie beim Surfen prüfen möchten, ob eine Seite verschlüsselt ist, können Sie dies wie zuvor beschrieben tun, oder wie folgt vorgehen:

Internet Explorer Netscape Navigator Mozilla/Firefox Opera

» Seitenanfang




So überprüfen Sie das Sicherheitszertifikat der Helaba

MS Internet Explorer: Netscape:

» Seitenanfang


So überprüfen Sie das Sicherheitszertifikat der Helaba

Geben Sie auf keinen Fall auf diesen Seiten Ihre persönlichen Daten ein! Die Helaba fordert ihre Kunden niemals per E-Mail auf, persönliche Daten im Internet zur Überprüfung einzugeben! Klicken Sie weiterhin auf keinen Fall auf Links in diesen E-Mails und öffnen Sie auf keinen Fall den Anhang! Ansonsten besteht die Gefahr, dass sich ein sogenannter "Trojaner" auf Ihrem Computer installiert. Wenn Sie den Verdacht haben, dass eine Website vortäuscht, eine Helaba-Website zu sein, informieren Sie uns bitte umgehend, am besten telefonisch unter 069-9132 2510. Weiterhin sollten Sie den gewohnten Ablauf aufmerksam beobachten, während Sie das Webbanking der Helaba verwenden. Ein ungewöhnlicher Abbruch oder ungewohnte Fehlermeldung sollten Sie warnen. Besonders, falls Sie nach Ihrer Eingabe einer korrekten TAN ein Abbruch mit der Fehlermeldung "ungültige TAN" angezeigt wird (oder ein ähnlicher Meldungstext), sollten Sie die Verbindung unterbrechen. Beugen auch Sie dem Missbrauch Ihrer Daten vor. Verlassen Sie sich nicht allein auf das Aussehen der Seite, sondern prüfen Sie auch die Echtheit der Seiten. Worauf Sie achten sollten, erfahren Sie in den folgenden Sicherheitshinweisen. Mehr Informationen finden Sie auch unter

» www.heise.de/security
» www.antiphishing.org
» www.bsi-fuer-buerger.de
» www.bka.de

» Seitenanfang


So überprüfen Sie den elektronischen Fingerabdruck

Der elektronische Fingerabdruck ist ein Code, der aus mehreren Ziffern und Buchstaben besteht und einmal im Jahr ausgetauscht wird. Zur Überprüfung gehen Sie bitte wie folgt vor:

MS Internet Explorer

Nachdem Sie das Zertifikat aufgerufen haben, finden Sie als letzten Eintrag unter "Details" den Fingerabdruck. Dieser muss identisch sein mit dem nachfolgenden Code: 2a 0a 33 f0 a6 1e bc 67 73 c8 2d 41 da 81 2e 6e dc 62 f2 c7


Netscape:

Nach Klick auf das Schloss-Symbol finden Sie über die Schaltfläche "Zertifikat anzeigen" den "Certificate Fingerprint". Dieser Fingerabdruck muss identisch sein mit dem nachfolgenden Code:
2a 0a 33 f0 a6 1e bc 67 73 c8 2d 41 da 81 2e 6e dc 62 f2 c7


Bei Netscape 7.x finden Sie zusätzlich den o.g. Fingerabdruck des MS Internet Explorers (SHA1 Fingerprint). Stimmt der Fingerabdruck nicht mit den o.g. überein, dürfen Sie Helaba WebB@anking nicht starten bzw. müssen die Verbindung zum Helaba WebB@anking sofort unterbrechen.


» Seitenanfang


» Seitenanfang


Bitte beachten Sie immer folgenden Grundregeln

Wichtig beim sicheren Internet Banking mit der Helaba Generell wichtig für Ihren PC

» Seitenanfang